Anwendungsbeispiele:

Ladungssicherung mit dem Kantenschutzwinkel

Der Universalkantenschutz eignet sich für jedes Ladegut, welches mit Spanngurten oder Ketten gesichert werden muss.

Für die Ladungssicherung ist es besonders wichtig, dass die Kräfte der Zurrgurte möglichst gleichmäßig auf beide Seiten verteilt werden.

Der Kantenschutz aus Metall bietet durch seine durchdachte Form eine optimale Kraftverteilung und hält durch den unverwüstlichen Stahl auch die hohen Zurrkräfte der Spannketten stand.

Der Kantenschutz aus Stahl eignet sich mit seiner dicken Filzauflage z.B. für folgende Bereiche der Ladungssicherung:

 

Ladungssicherung für Coil und Blechrollen
Sicherung von Coils und Blechrollen mit Spannketten.
Pro Coil werden zwei bis vier Stück Kantenschutz aus Stahl verwendet.
Die einzelnen Rollen sind ab Werk mit Metallbändern fixiert.
Das Metallband eignet sich jedoch nicht zur Ladungssicherung.
Die Filzauflage schütz das Blech vor Beschädigung.

Ladungssicherung mit dem Kantenschutz aus Metall
Verzurren von Transportboxen und Containern mit Spanngurten.
Dabei verteilt der Universalkantenschutz die Zurrkraft der Gurte optimal auf beide Seiten.

Ladungssicherung für Spaltband

Der Transport von Spaltband in Rollen ist besonders sensibel.
Um die auf Paletten gestapelten Metallrollen sicher transportieren zu können, sind hohe Zugkräfte mit über Kreuz gespannten Ketten notwendig, welche jedoch das Ladegut beschädigen können.
Um das Blech vor Beschädigungen durch die Zurrketten zu schützen, kommt der Kantenschutz aus robustem Stahl mit der Schutzauflage aus Filz zum Einsatz.